-Das Mädchen Wadjda-

SPIELZEITEN:

Donnerstag, 24.04.2014 + Dienstag, 29.04.2014

 

jeweils um 20 Uhr / Eintritt 4,00 €

Deutsch-Arabisches Drama: Die elfjährige Wajda wächst am Stadtrand von Riad auf und wünscht sich nichts sehnlicher als ein Fahrrad - obwohl es Mädchen untersagt ist, Fahrrad zu fahren. Doch entgegen der strengen Konventionen weiß Wajda, sich mit Witz und Mut ihren großen Wunsch zu erfüllen...

Die aufgeweckte Wadjda (Waad Mohammed) ist zehn Jahre alt und lebt gemeinsam mit ihrer Mutter (Reem Abdullah) in einem Vorort der Hauptstadt Saudi-Arabiens, Riad. Das Verhältnis zu ihrem Vater (Sultan Al Assaf) ist schlecht. Seit klar ist, dass ihm seine Frau keinen Sohn gebären wird, interessiert er sich nur noch sporadisch für die eigene Familie. Folglich schaut er sich nach einer neuen Ehefrau um. Wadjda hat derweil aber ganz andere Sorgen: Auf dem Weg von der Schule nach Hause entdeckt sie im Schaufenster eines Spielzeugladens ein grünes Fahrrad, in das sie sich sofort verliebt. Der kleine fahrbare Untersatz scheint das zu sein, was Wadjda zu ihrem Glück noch fehlt. Das Problem: zum einen fehlt dem Mädchen das Geld für das Fahrrad, zum anderen ist es Frauen in Saudi-Arabien untersagt, Fahrrad zu fahren. Doch die trickreiche Wadjda versucht fortan alles, um genug Geld zusammenzusparen, damit sie sich ihren großen Traum erfüllen kann – auch wenn das bedeutet, sich intensiv mit dem Koran zu beschäftigen, um an einem hoch dotierten Koran-Wettbewerb teilzunehmen.